• Status Rasenplatz
    Rasenplatz ist bis zum 28.02.2021 gesperrt.

Update aus dem Stillstand des TuS Eudenbach

Der TuS Eudenbach und vor allem seine Mitglieder leiden natürlich auch in neuen Jahr 2021 unter den Folgen des Coronavirus sowie des damit zusammenhängenden Lockdowns, der zunächst einmal bis Ende Januar sämtlichen Sportbetrieb auf Vereinsebene verbietet.
Eine Prognose ist schwer vorherzusagen, realistisch gesehen, wird es aber noch eine Weile dauern, bis die Behörden gemeinschaftlichen Sport wieder erlauben werden und wir wieder wie gewohnt Sport machen dürfen. Leider sind uns hier komplett die Hände gebunden und die Füße sind zum stillhalten gezwungen.

Erfreulicherweise halten viele Gruppen jedoch untereinander weiter virtuellen Kontakt oder starten die ersten Schritte im virtuellen Sportprogramm (siehe Zusatzbericht Fitness).

Dies ist ein kleines Licht im Horizont, ersetzt aber natürlich nicht die Präsenztrainingseinheiten in der Gruppe und damit auch das Beisammensein. Hoffen wir alle, dass es uns alle bald wieder auf den Platz, in die Halle oder gemeinsam wandernd / walkend / joggend durch den Oberhau zieht.

Ein paar positive Nachrichten gibt es auch noch zu nennen aus dem vergangenen Jahr. Zunächst haben wir für unsere Flutlichtumrüstung beim Klimaschutzpreis der Stadt Königswinter den zweiten Platz gemacht und haben ein Preisgeld von 1.000 Euro erhalten. Dies hat uns natürlich sehr gefreut und abschließend kann man sagen, dass sich die Umrüstung durch diesen Klimaschutzpreis, die Spenden und den Zuschüssen von Land und Bund und bei der zu erwartenden Stromersparnis schneller als ursprünglich erwartet schon in spätestens 2 – 3 Jahren amortisiert hat.

Eine weitere erfreuliche Nachricht war die „Scheine für Vereine“ Aktion von Rewe zu Ende des letzten Jahres. Haben wir bei der ersten Aktion 2019 noch 4000 Scheine für den TuS hatten und dachten, dass sei schon gut, wurde es dieses Jahr noch getoppt mit 7000 Scheinen. Hier zeigt sich wieder, dass der Oberhau zusammenhält. Wir konnten diverse Trainingsmaterialien für nahezu alle Abteilungen bestellen und warten natürlich jetzt alle auch händeringend darauf, diese irgendwann nutzen zu können. Hier gilt es Danke zu sagen, an alle fleißigen Sammler.

Ein letzter Punkt in eigener Sache, auch wenn der Sportbetrieb gezwungenermaßen nahezu stillsteht, laufen fixe Kosten z.B. für Versicherungen, das Sportlerheim etc. weiter, die der Verein zu tragen hat.
Zum 01.02. stehen die nächsten Mitgliedsbeitragseinzüge an, welche wir aus finanzieller Sicht auch nicht aussetzen oder verschieben können. Es fehlen uns auch die Einnahmen aus unseren Veranstaltungen wie dem Jugendturnier, der Beachparty oder die Kirmes, welche wir im letzten Jahr hätten durchführen wollen und die dieses Jahr – aller Voraussicht nach – wohl auch nicht oder nur in sehr abgespeckter Form stattfinden können.
Wir danken für die Vereinstreue und hoffen auf bessere Zeiten.

Bleibt alle gesund!!

Sportliche Grüße im Namen des Vorstandes

Markus Marnett 

Kommentare sind geschlossen.