• Status Rasenplatz
    Rasenplatz freigegeben unter Beachtung der Corona Hygienemaßnahmen

Jugendfahrt 2017

Die Jugendabteilung des TuS Eudbach 1912 e. V. geht wieder auf große Fahrt.
Ziel ist wieder das Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck (Nähe Nettetal)
Zeitraum: 15.06.2017 bis 18.06.2017 (Fronleichnam, die Grundschule Eudenbach hat am 16.06.2017
schulfrei)

Wer eine Freistellung vom Unterricht benötigt, wendet sich bitte bis zum 01.04.2017 an den
Jugendleiter Daniel Schumacher, Mailadresse: jugendleiter@tus-eudenbach.de

Mitfahren dürfen wieder alle Kinder ab dem 1. Schuljahr bis einschließlich dem 16ten Lebensjahr.

Am Donnerstag werden wir uns um 08.00 Uhr an der Bushaltestelle der Grundschule Eudenbach
treffen, den Bus beladen und dann gegen 08.30 Uhr die Reise antreten. Die Teilnehmer sind in kleinen
Häusern mit jeweils zehn Betten untergebracht. Jedes Haus verfügt über einen Gruppenschlafraum,
Gemeinschaftsraum, Waschraum und Toiletten. Wir werden 2017 im Norddorf untergebracht sein.
Die Rückkehr ist für Sonntagmittag geplant, die Eltern werden über entsprechende WhatsApp-
Gruppen informiert. Während des Aufenthalts werden die Kinder und Jugendlichen von den
Übungsleitern des TuS Eudenbach betreut.

Die Teilnehmer haben während des Aufenthalts Vollpension.

Bettwäsche wird vom Feriendorf gestellt !

Die Kosten pro Teilnehmer belaufen sich auf 100,- € für das gesamte Wochenende.

Die Anmeldungen werden wieder zentral gesammelt und sind ab sofort bei Sonja Weber, Schulstr. 11,
in Eudenbach abzugeben. Hier gibt es das Anmeldeformular.

Anmeldeschluss ist die KW 52 2016 (26.12. – 01.01.2017)

Die Teilnahmegebühr in Höhe von 100,- € pro Teilnehmer muss bis zum 01.03.2017 auf dem Konto
des TuS Eudenbach (siehe Fußnote) eingegangen sein!!!

Der Betreff lautet „Jugendfahrt 2017 Teilnehmer: (Name des Teilnehmers)“
Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Prinzip
„Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“!

Informationen über das Feriendorf:
www.sportunderlebnis-hinsbeck.de

Die Betreuer haben mal wieder ein tolles Programm erarbeitet, die Kinder werden nach der Fahrt
bestimmt einiges zu berichten haben.
Freundlich grüßt die Jugendabteilung des TuS Eudenbach 1912 e. V.

Bericht von der Beachparty 2016

Premiere bei der 10. Beachparty
TuS-Fußballer trotz schlechten Wetters zufrieden

Am Samstag, dem 23.07.2016, feierten die Senioren-Fußballer des TuS Eudenbach die 10. Beachparty auf dem Sportplatzgelände. Und bei diesem kleinen Jubiläum gab es eine nicht ganz so erfreuliche Premiere zu feiern. Erstmals in der zehnjährigen Geschichte regnete es gegen 22:00 Uhr während der Party für etwa eine halbe Stunde.
Hiervon ließen sich die knapp 400 Gäste auf dem Eudenbacher Strand aber nicht beirren. Sie erfreuten sich an den an verschiedenen Ständen zu zivilen Preisen angebotenen Getränken wie Cocktails oder Bier – mit und ohne Alkohol – Mixgetränken und Softdrinks. Am Grill gab es leckere Würstchen, sowie Puten- und Schweinesteaks.
Die beiden DJs David und Max unterhielten das Publikum mit toller Sommer- und Partymusik und nach dem Regenschauer füllte sich dann auch die Tanzfläche. Bei bester Stimmung feierten die Besucher mit den Fußballern bis in die frühen Morgenstunden. Bis auf einen kleinen Zwischenfall auf der Straße nach Veranstaltungsende war die Stimmung ausgelassen und absolut friedlich.
Die unermüdlichen Fußballer waren seit Donnerstags mit den Aufbauarbeiten beschäftigt und schaufelten dabei ca. 40 Tonnen Sand quer über die Veranstaltungsfläche. Freitags wurde das Gelände mit Bauzäunen abgesperrt und mehrere Zelte für die Verpflegungsstationen aufgebaut. Wasser- und Stromleitungen wurden verlegt und an Toilettenwagen, Theken und Lichterketten angeschlossen. Die Vorfreude auf den großen Abend stieg bei allen Beteiligten.
Aber am Samstagmorgen kam dann der Schock für die Organisatoren. Die Nachtwache vermeldete starke Regenfälle, die die Veranstaltungsfläche in eine Fluss- und Seenlandschaft verwandelt hatten (siehe Foto).
Die Regenfälle hatten um 3:00 Uhr morgens begonnen und setzten sich bis in die Mittagsstunden schauerartig fort. In Windeseile wurden zusätzliche Zelte von freiwilliger Feuerwehr und KG „Spitz pass op“ organisiert und aufgestellt. Beiden Vereinen sei an dieser Stelle für die schnelle und unkomplizierte Hilfe herzlichst gedankt.
Die Fußballer taten alles dafür, das Wasser schnellstmöglich abzuleiten, um den Strand wenigstens halbwegs begehbar zu machen. Dies gelang und bis auf ein paar kleine Pfützen war von dem morgendlichen Unwetter nichts mehr zu sehen.
Das Aufräumen am Sonntag und Montag konnte dann wieder bei schönstem Wetter durchgeführt werden.
Eine weitere Premiere war, dass in diesem Jahr erstmals kein einziger Besucher den Swimmingpool nutzte. Kein Wunder, neben dem Wasser von oben gab es Temperaturen, die ca. 10-15 Grad niedriger als im letzten Jahr lagen.
Trotz der widrigen Umstände waren die Organisatoren sehr zufrieden mit dem Besucherandrang und freuen sich über viele positive Rückmeldungen.
Ein Verantwortlicher sagte dazu: „Wir bedanken uns bei allen Unterstützern dieser einzigartigen Party. Dazu zählen vor allem die Anwohner des Eudenbacher Sportgeländes, die doch einige verkehrs- und lärmtechnische Behinderungen auf sich zu nehmen haben. Dennoch hoffen wir, dass wir auch ihnen einen schönen Abend bereiten konnten. In diesem Sinne, auch von dieser Stelle aus, ein herzliches Dankeschön und auf ein Wiedersehen am 22.07.2017, bei hoffentlich wieder „echtem“ Strandwetter.“

Jugendfahrt 2016

Vor weit einem Jahr beschlossen Sonja Weber, Daniel Schumacher und Andre Zientz die Jugendfahrt für die Kinder und Jugendlichen des TuS wieder durchführen zu wollen. Von 19xx bis 2010 wurde regelmäßig unter der Organisation von H.-B. Pinnen in das Feriendorf am Eisenberg gefahren. Für das Kernteam war aber sofort klar, dass mal etwas Neues probiert werden sollte. Auch war schnell beschlossen, dass mit 52 Kindern und ausreichend Betreuern angereist werden soll. Also guckte man sich nach informativen Telefonaten die erhaltene Broschüre des Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck an und tatsächlich konnte man noch 60 freie Plätze für das Fronleichnam Wochenende 2016 buchen. Nach kurzer Absprache wurde mutig gebucht. Noch vor den Sommerferien 2015 gingen die Anmeldungen mit ersten Informationen an alle Abteilungen raus und bis zum Beginn der Herbstferien konnte man sich zentral bei Sonja Weber anmelden.

Dann erfolgte eine Krisensitzung des Kernteams. Zum Anmeldeschluss lagen lediglich 28 Anmeldungen vor und dann auch noch die Mitteilung aus Hinsbeck, das die Sportschule Flüchtlingsunterkunft wird und man zu diesem Zeitpunkt dem Orga-Team noch nicht mal sagen konnte, ob eine Anreise überhaupt möglich sei. Also hieß es für alle geduldig sein.

Ende Februar kam dann das ok aus Hinsbeck. Das Kernteam vereinbarte einen Besichtigungstermin vor Ort und wir alle waren sehr überrascht welche Möglichkeiten uns dort angeboten wurden. Jetzt hieß es noch ordentlich die Werbetrommel zu rühren. Das Betreuerteam war soweit schon komplett. Bei zwei großen Treffen wurde das Programm überlegt und auch schon die grobe Zimmerbelegung wurde auf die Häuser á 10 Betten eingeteilt.

Unser Ziel haben wir dann auch tatsächlich fast erreicht. Am Fronleichnam Morgen um 8.15 Uhr stiegen 45 Kinder und 5 Betreuer fröhlich und erwartungsvoll gespannt in den Reisebus von Frank Brenner. Außer Kleidung waren die Kinderkoffer beschwert mit ordentlich Süßigkeiten und den im Vorfeld mit viel Jubel erlaubten Wasserpistolen. Weitere 5 Betreuer fuhren mit dem Pkw. Um 10 Uhr waren alle vor Ort, es wurde in die Zimmer aufgeteilt, die Betten wurden bezogen, Koffer ausgepackt. Andre und Sonja gingen zum ersten Belegungsgespräch und dann trafen wir uns alle zur ersten gemeinsamen Mahlzeit im Speisesaal. Alle waren sehr überrascht, denn das Essen schmeckte sehr gut und man konnte nachnehmen so oft man wollte, auch vom Nachtisch.

Dann trafen wir uns wieder im Süddorf, spielten ein kurzes Kennen Lernspiel und dann wurden fünf Gruppen für die Hinsbeck-Rallye aufgeteilt. Diese dauerte ca. 3 Stunden bis alle Gruppen wieder im Süddorf waren und ging quer durch den Ort, an verschiedenen Kunstwerken vorbei, am Teich vorbei, durch den Wald, über den Spielplatz, eine Gruppe hatte großes Glück, denn der Eiswagen war gerade da, wieder durch den Wald und zurück zum Süddorf. Auf diesem Rundweg galt es 30 Fragen zu beantworten die fast alle richtig beantwortet wurden.

Hier die Platzierung:

  1. Platz Die Besten sind wir – Gruppe 4
  2. Platz Die Schläger       und        Haribo Kiddies Big Box
  3. Platz Pandas
  4. Platz TuS Eudenbach

Nach dem Abendessen startete Kiki mit dem Kicker Turnier und ab 20 Uhr war Disco angesagt. Über diese freuten sich auch die Kids der anderen Gruppen im Feriendorf. Ab 22.30 Uhr galt dann die einzuhaltende Nachtruhe.

Am Freitagvormittag wurde die Doppelhalle für Turnen und Fußball genutzt. Danach wurde dann bei nicht so tollem Wetter zur Blauen Lagune gewandert. Aber zum Glück zeigte wenigstens eine Wetter-App halbwegs gutes Wetter an. Die ca. 4 km zur Lagune regnete es dennoch ganz schön, aber vor Ort hatte Petrus ein Einsehen mit uns und er ließ die Sonne scheinen. Von einer Aussichtsplattform mit Imbiss guckten wir einigen Wasserskiern zu, nahmen einen Imbiss (Pommes) zu uns, erfrischten uns mit einem Getränk und dann waren die Kids nicht mehr zu halten und es ging bis zur Markierung in den Badesee. Außer Fischen konnten dort auch kleine Hummer bewundert werden und natürlich gehörte es dazu einen Kandidaten im Sand zu verbuddeln.

Pünktlich zum Abendessen waren alle wieder zurück. Sonja und Andre buchten beim zweiten Belegungsgespräch direkt drei Schwimmzeiten im Hallenbad. Das kam gut an bei den Kids.

Es freuten sich nun alle über Freizeit und einige mussten ihre Wanderblasen pflegen. Im Süddorf konnte man die Zeit auf dem Spielplatz verbringen, Basketball, Fußball, Tennis oder sonstiges auf dem Gummiboden spielen aber auch die Tischtennisplatten waren sehr beliebt. Während es mit dem Kicker Turnier weiterging, freundeten sich die Fußballer mit einer Mädchenmannschaft vor Ort an und es wurde gemeinsam im Soccer Feld bis zur Nachtruhe gespielt.

Am Samstagmorgen ging es nach dem Frühstück wieder in die Halle zum Tanzworkshop. Hier machte sogar ein Junge mit und einige guckten zu.

Dieser letzte Tag stand mit nur wenigen Terminen allen zur freien Verfügung. Das Kicker Turnier musste noch abgeschlossen werden, die Jungs hatten noch zwei Zeiten im Hallenbad, der Aufräumwettbewerb lief bis zum Eintreffen des Jugendleiters Daniel Schumacher, Josef Schumacher. Diese hatten sodann die Aufgabe die Zimmer zu prämieren. Als dann auch Cora u. Michael Ridder mit ihren Enkeln eintrafen wurde der grill angeschmissen und gemeinsam vor unseren Häusern gegessen.

Den Aufräumwettbewerb gewannen:

  1. Platz Mädchen W. G.
  2. Platz Unicorn-Gang
  3. Platz Die Champs
  4. Platz Angry Kidis
  5. Platz The Jumpmens

 

Pokale gab es für das jüngste Mädchen, Laura K. (6 Jahre) und den jüngsten Jungen, Malte M. (8 Jahre).

Das Kiki-Kicker-Turnier gewannen:

  1. Platz Noah B.
  2. Platz Tim O.
  3. Platz Luis M.
  4. Platz Enrico F.

Danach hieß es dann schon Koffer packen, viele die schon fertig waren spielten mit Sonja und Andre einige Runden Völkerball.

Am Sonntag nach dem Frühstück mussten die Häuser gekehrt werden und die Koffer endgültig verschlossen werden. Pünktlich um 10 Uhr fuhr der Bus gen Heimat.

Da es allen so gut gefallen hat haben wir bereits jetzt schon für das Fronleichnam Wochenende 2017 gebucht. Anmeldungen für die Kids werden nach den Sommerferien verteilt.

[gallery_bank type=“images“ format=“masonry“ title=“false“ desc=“false“ img_in_row=“5″ display=“all“ sort_by=“pic_name“ special_effect=““ animation_effect=““ album_title=“false“ album_id=“1″]