• Bespielbarkeit des Rasenplatzes
    Freigegeben

Gerümpelturnier 2019

F.C. Promille und TuSsis verteidigen ihre Titel aus dem letzten Jahr

Am Freitag, 14. Juni, fand auf der Jean-Dohle-Sportanlage das diesjährige Fußballturnier für Freizeitmannschaften statt. In diesem Jahr freuten sich die zwölf teilnehmenden Mannschaften über beste Bedingungen bei dem nun zum zweiten Mal auf Rasen ausgetragenen Gerümpelturnier.

In zwei Sechsergruppen wurden die Teilnehmer der KO-Spiele ermittelt. Nach insgesamt 44 Spielen ergab sich folgendes Klassement:

  1. F.C. Promille
  2. Alte Herren
  3. 102 Eudenbach Boys
  4. Ajax Dauerstramm
  5. FC Wadenkrampf
  6. Out of Order
  7. KFC Mary Jane
  8. KG „Spitz pass op“
  9. FC Literpool
  10. JGV Heisterbacherrott
  11. JGV Stieldorferhohn
  12. TUSsis

Bei allem sportlichen Ehrgeiz stand aber bei diesem Turnier, wie schon immer, die Geselligkeit und Fairness an oberster Stelle. So entschied sich die unabhängige Jury für die Mannschaft „TUSsis“, als es um die Vergabe des Fairnesspokals ging. Ausschlaggebend war hierbei die Tatsache, dass die Mannschaft überwiegend mit Damen besetzt war und trotz teilweise hoher Niederlagen immer fair mit dem Gegner und Schiedsrichter umging. Wie der F.C. Promille konnten also auch die TuSsis ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen.

In der Meterwertung konnte sich die Mannschaft vom Junggesellenverein Heisterbacherrott durchsetzen und freute sich über ein Pittermännchen zur freien Verfügung.

Ganz ohne Wehrmutstropfen verlief das Turnier aber leider nicht: Während der letzten beiden Spiele verlor ein Spieler einer bereits ausgeschiedenen Mannschaft derart die Nerven, dass er nur unter größter Anstrengung und unter Zuhilfenahme der Staatsmacht in Form von zwei Streifenwagenbesatzungen gebändigt werden konnte. Dies trübte die Stimmung bei den Organisatoren und Teilnehmern natürlich erheblich, auch, wenn sich alle in der Meinung einig waren, dass es trotz des Zwischenfalls ein hervorragendes Turnier mit viel Spaß auf allen Seiten war.

Dies spiegelte sich dann auch nach dem späten Ende des Turniers – die Siegerehrung fand gegen Mitternacht statt – wider, als die anwesenden Mannschaften noch ein paar schöne Stunden im Sportlerheim miteinander verbrachten.

Kommentare sind geschlossen.