• Bespielbarkeit des Rasenplatzes
    Freigegeben

Jahreshauptversammlung TuS Eudenbach

(ia) Am 04.05.2018 hielt der TuS Eudenbach seine diesjährige Jahreshauptversammlung ab. Bereits im Vorfeld der Versammlung hatte der bisherige 1. Vorsitzende Michael Ridder deutlich gemacht, dass er nicht mehr als 1. Vorsitzender kandidieren würde. In seinem Rückblick berichtete Ridder dann auch nicht nur über das abgelaufene Geschäftsjahr sondern ließ die vergangenen 5 Jahre seiner Amtszeit als 1. Vorsitzender Revue passieren. Dabei machte er deutlich, dass der Verein die Ziele, die er sich vor 5 Jahren gesetzt hat, erreicht habe. Hierzu gehört  vor allem die Umgestaltung des Eudenbacher Sportplatzes vom Tennenplatz zu einem Rasenplatz. Er bedankte sich in diesem Zusammenhang bei seinen Vorstandskollegen, vor allem aber bei Josef Schumacher für die nicht nur bei der Platzumgestaltung  geleistete Unterstützung. Als „gesund“  bezeichnete Ridder die finanzielle Situation des TuS. Dann übergab Ridder Geschäftsführer Tim Müller das Wort, der seinen Tätigkeitsbericht für den Zeitraum Juni 2017 bis Juni 2018 vortrug. Herausgehoben wurde dabei, dass erstmals seit Jahren am 15.6.2018 wieder ein Gerümpelturnier ausgerichtet wird. Am gleichen Wochenende (16.6.  und 17.6.2018) organisiert der TuS wieder ein Jugendturnier  – nach 2017 zum zweiten Mal auf Rasen. In den anschließenden Berichten aus den Abteilungen wurde deutlich, dass es nicht in allen Bereichen rund läuft. Conny Scheuer konnte zwar vermelden, dass auch für die kommende Saison wieder 6 Seniorenmannschaften gemeldet werden konnten; dagegen nimmt keine Jugendmannschaft an der kommenden Meisterschaftsrunde teil. Gar als desaströs bezeichnete der scheidende Abteilungsleiter Fußball, Josef Schumacher die fast abgelaufene Saison 2017/18. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde deutlich, dass auch der TuS Eudenbach mit einem Phänomen der heutigen Zeit umgehen muss  – die mangelnde Bereitschaft, sich in der Vorstandsarbeit eines Vereins zu engagieren. Für die Wahl des 1. Vorsitzenden kandidierte Markus Marnett, der sich bisher als Beisitzer  in der Vorstandsarbeit des TuS engagiert hat. Die Wahl von Markus Marnett zum 1. Vorsitzenden des TuS Eudenbach erfolgte einstimmig. Schwieriger gestaltete sich dagegen die Wahl seiner Stellvertreterin, denn die bisherige 2. Vorsitzende Petra Schumacher hatte bereits vor der Versammlung ebenfalls erklärt, für das Amt nicht mehr kandidieren zu wollen. Doch weder im Vorfeld der Versammlung noch während der Versammlung konnte eine Nachfolgering / ein Nachfolger gefunden werden. Schließlich erklärte Petra Schumacher sich bereit, erneut als 2. Vorsitzende zu kandidieren. Die Wahl erfolgte dann einstimmig. Ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurden Tim Müller als Geschäftsführer, Annette Reuter als Kassiererin, Christian Bernhart als Pressewart sowie Thorsten Weber und Ernst-Theo Pinnen als Beisitzer. Markus Marnett stellte dann der Versammlung Ralf Linde als neuen Abteilungsleiter Fußball vor; dessen Stellvertretung übernimmt Bernd Clasen. Jugendleiter des TuS ist wie gehabt Daniel Schumacher. Der neu gewählte Vorstand musste sich dann noch mit 2 Anträgen beschäftigen, die Josef Schumacher fristgerecht eingereicht hatte. Inhalt der Anträge war zum Einen die Umwandlung der Tennisplätze in einen Rasenplatz, der von den Fußballern als Trainingsplatz genutzt werden kann. Diesbezüglich wird der Vorstand Angebote einholen und die Finanzierbarkeit überprüfen.  Über das Ergebnis wird auf der nächsten Mitgliederversammlung berichtet. Außerdem  hatte Schumacher die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beantragt. Hierzu wird der Vorstand ein Konzept erarbeiten und auf der nächsten Mitgliederversammlung vorstellen. Gegen 21.45 Uhr schloss Marnett die Versammlung und bedankte sich für die rege und engagierte Beteiligung.

Kommentare sind geschlossen